Legierung - Was bedeutet das?

Eine Legierung ist ein metallischer Werkstoff, der aus mindestens zwei Elementen besteht, z.B. Feingold und Palladium.
Legiert (=gemischt) wird, um ein Metall z.B. härter und damit tragfähiger zu machen, oder ihm eine andere Farbe zu geben.


Grudlage für Goldlegierungen ist das 

Feingold...

Feingold wird heute mit 1000 Teilen gleichgesetzt. Um es härter und damit tragfähiger zu machen, oder ihm eine andere Farbe zu geben, werden andere Metalle zugesetzt = dazulegiert (=Legierung, Mischung). Beispiele: 585 Gold = von 1000 Teilen sind 585 Teile Feingold. 750 Gold = von 1000 Teilen sind 750 Teile Feingold. Der Rest besteht aus anderen Metallen: Bei Rot- oder Roségold wird z.B. Kupfer zugefügt, bei Gelbgold Silber und Kupfer.

Zurück zur Startseite

 * Stückpreis zum tagesaktuellen Edelmetallpreis ohne Steinbesatz