Echte Handwerkskunst ohne Handelsaufschläge

Unsere Arbeit und das damit verbundene Handwerk in der Pforzheimer Trauring Manufaktur lässt sich wohl am besten in einem Begriff zusammenfassen: Individualität. Ihren ganz persönlichen Stil zu unterstreichen und gemeinsam mit Ihnen die für Sie perfekten Trauringe zu entwickeln – darin sehen wir unsere Mission.

Begleiten Sie uns auf eine Reise durch das Angebot unseres Traditionsunternehmens: Lernen Sie das Goldschmiedehandwerk in all seinen Facetten kennen und verschaffen Sie sich einen Eindruck davon, wie wir in unserer hauseigenen Werkstatt in aller Sorgfalt an der Entstehung Ihrer Ringe arbeiten.

Unsere Fachberaterinnen und -berater stehen Ihnen bei Gestaltung und Entwicklung Ihrer Trauringe kompetent zur Seite. Dabei haben Sie die freie Wahl: Sie können sich für ein vorgegebenes Modell entscheiden oder einzelne Komponenten bestimmen, um Ihr ganz individuelles Zeichen der Verbundenheit entstehen zu lassen.


Die Reise beginnt …

1.

Der Beginn der Entstehung Ihrer Trauringe ist ein Rohling in Ihrem gewünschten Edelmetall.

Verschiedene Trauringe auf einem grünen Blatt

2.

Hier nur eine kleine Auswahl der Edelmetallfarben, die wir für Sie im Programm haben. Alle unsere Ringe sind zu 100% durchlegiert.

Ring in der Fertigung

3.

Die von Ihnen gewünschte Innenbombierung wird von Hand an einer Drehbank mit einem Diamantwerkzeug abgedreht.

Echet Handwerkskunst am Beispiel einer Ringfertigung

4.

Auch die gewünschte Außenform wird auf der Drehbank gedreht.

Echet Handwerkskunst am Beispiel einer Ringfertigung

5.

Von unseren Goldschmieden wird der Ring versäubert. Dies bedeutet, dass er mit Schmirgelwalzen verschiedener Körnung bearbeitet wird. Hierdurch werden die entstandenen Drehrillen entfernt.

Echet Handwerkskunst am Beispiel einer Ringfertigung

6.

Mit einem Fräser wird das Loch gefräst, in das der Stein eingelassen wird.

Echet Handwerkskunst am Beispiel einer Ringfertigung

7.

Der Brillant wird eingesetzt.

Echet Handwerkskunst am Beispiel einer Ringfertigung

8.

Mit dem Stahl des Einreibers wird das umliegende Material über den Stein gedrückt und dieser somit fest fixiert.

Echet Handwerkskunst am Beispiel einer Ringfertigung

9.

Mit einem Polierrädchen und unterschiedlichen Polierpasten wird der Ring bearbeitet um ihn zum Glänzen zu bringen.

10.

Die gewünschte Oberfläche, hier zum Beispiel ein Längsmatt, wird als Finish von Hand aufgebracht.

11.

Die Gravur erfolgt durch eine Graviermaschine, die mit einem kleinen Diamanten Ihren Gravurwunsch aufbringt.

12.

Nun sind die Ringe fertig und bereit für eine weitere Reise, die Reise durch Ihr gemeinsames Leben.